Vielen Dank für Ihren Online-Besuch. Wenn Sie irgendeine Frage nach unseren Produkten haben, kontaktieren Sie uns bitte jederzeit mit den folgenden Kontaktdaten.

FUNIK Ultrahard Materials Co., Ltd.
Add.: NO.16 Dongqing Street, High-Tech Development Zone, Zhengzhou, China.
Tel.: +86-371-67987271
Fax: +86-371-67983036
E-mail: Steven.Y@Funik.com

CBN Schneideinsätze in Zahnrad- und Wälzlagerindustrie

Die in der Herstellung von Zahnräder und Lager verwendete Rohstoff ist in der Regel aus gehärtetem Stahl mit einem Härtebereich von HRC45-65.

  • Zahnradindustrie

  • Wälzlagerindustrie

Die Metallbearbeitungswerkzeuge von Funik für die Getriebe- und Lagerindustrie
  • FBS 7000/9300 CNGA1204 Serien

  • FBS7000/9300 VCGA1604 Serien

  • FBS7000/9300 TNGA1604 Serien

  • FBK CCGW06/09 Serien


Beispiel für Kunden 1

Werkstück: Kopfkreis der Zahnräder
Materialien: 40CrMo
Härte: HB260-330
Prozess: Schwere Schruppen
Originaler Schneidwerkzeug: importiert beschichtetes Hartmetallwerkzeug 4025 SNMG250720
Jetztiges Schneidwerkzeug: Funik’s FBN9000 SNMN201020
Effizienzvergleich: 1: 8
Vergleich der Lebensdauer: 1:10

Über den Kunden
Dieser Kunden ist ein großer Getriebehersteller mit dem Sitz in Luoyang, Henan Provinz. Die Bearbeitung der Kopfkreise aus gehärtetem Großgetrieben war ein diskontinuierliches Verfahren. Mehrere importierten Schneidwerkzeuge wurden eingeführt und alle arbeiten mit einem geringen Wirkungsgrad und es ist meistens nicht gelungen, die Leistungsanforderungan zu erfüllen. Die raue große Zahnräder haben eine hohe Härte und Gussfehler wie beispielsweise Sandeingliederung und Luftlöcher. Die Drehfunktion ist dadurch behindert. Die Steigleitung auf dem Zahnkranz ist noch schwieriger. Durch die Verarbeitung verändert sich die Schneidkante der Hartmetallwerkzeuge sofort ins rot und in hohen Schneidtemperaturen neigt sich die Kante dazu, abzuplatzen oder zu brechen. Eine kurze Lebensdauer für das Werkzeug war auch eine gemeinsame Beschwerde der Werkzeuge.

Rückmeldung von Kunden
“Im Jahr 2008 haben wir versucht, CBN Schneidplatten von Funik zu probieren. Es führte danach zu sehr gutem Ergebnis. Wir verwendet das Werkzeug weiter zur Bearbeitung von mehr Einzelteilen, die in der Regel schwer zu machen sind, wie zum Beispiel Rollen hülsen auf Hochdruckwalzenmühlen, Kabelspuleschlitze an Schiffshebewerke und vieles mehr. Seit dem Jahr 2008 hat unsere Produktionskapazität etwa 6 bis 8mal verbessert als im Vergleich zu importierten beschichteten Klingen.”

Beispiel für Kunden 2

Werkstück: Lagerbohrung, Stirnseite
Materialien: Gr15
Härte: HRC 55-62
Prozess: Trockenschnitt
Originales Schneidwerkzeug: European PCBN Schneidwerkzeug
Jetztiges Schneidwerkzeug: Funik’s FBS9500 CNGA120408
Effizienzvergleich: gleiche Effizienz
Vergleich der Lebensdauer: Upgrade von 30 Stücke/Rand zu 50 Stücke/Rand

Über den Kunden
Dieser Kunde ist ein Lagerhersteller mit dem Sitz in Cixi. Die gehärtete Lager haben eine extrem hohe Härte, sodass sie schwer zu bearbeiten mit den normalen Schneidwerkzeugen ist. Die Frage war, wie man die Verarbeitungseffizienz verbessern kann und gleichzeitig die Kosten senkt. Mit importierten CBN-Werkzeugen wird der Verarbeitungseffekt verbessert, aber sie sind in der Regel teuer. Viele Unternhemen haben sich nicht für diesen Weg entschieden.

Expert Review
Ab dem Jahr 2007 hat Funik verschiedene CBN Schneidwerkzeuge auf Basis von der seit langem existierendes CBN Pulvergeschäft entwickelt und hat weiterhin Durchbrüche in der Bearbeitung in verschiedenen Branchen gemacht, um eine Vielzahl von herkömmlichen Verarbeitungsprobleme zu lösen. Funik ermöglicht es, die Drehverfahren anstelle von Schleifen anzuwenden, die die Effizienz der Produktion verbessert und die Kosten reduziert.